Kontakt Impressum    das Team

camini-schornsteinfeger gmbh
Stand: 07.05.2016

energieausweis

Energie wird immer teurer bei gleichzeitig zunehmender Unübersichtlichkeit der unterschiedlichen Brennstoffarten sowie der Energieanbieter.
Wir erstellen für Sie Energiegutachten, führen Energieberatungen durch und helfen Ihnen bei der Vermittlung der verschiedenen Anbietern.
Die eingesetzte Energie optimieren, den Energieverbrauch reduzieren, wir sind für Sie da helfen schnell, kompetent und fachkundig - und dieses neutral und unabhängig.

Energieausweis

Die Bundesregierung hat am 25.04.2007 die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie vorgelegte neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) beschlossen.
Mit der EnEV 2007 wird die Ausstellung von Energieausweisen für Bestandsgebäude schrittweise ab 2008 zur Pflicht.

Was ist ein Energieausweis?

Der Energieausweis informiert den Besitzer und auch den Benutzer einer Immobilie objektiv über den Energiebedarf und ermöglicht es Immobilien hinsichtlich Ihres Energieverbrauches nach einheitlichen Maßstäben zu vergleichen.
Die Kosten für Heizung und Warmwasserbereitung stellen mit ca. ein Drittel den größten Anteil an den Betriebskosten dar (die 2. Miete ?).
Für den Verbraucher gab es bislang keine einheitlichen Kriterien nach denen er diese auf Ihn zukommenden Betriebskosten bewerten konnte.
Mit Hilfe des Energieausweises ist dieses auf einfache Art möglich.
Aber auch für den Besitzer einer Immobilie macht es Sinn sich über den Energieverbrauch Gedanken zu machen. Im Hinblick auf steigende Energiekosten und eine nachhaltige Bewirtschaftung einer Immobilie ist es sinnvoll sich über mögliche Energieeinsparpotentiale zu informieren und beraten zu lassen. Der Energieberater schlägt mögliche Einsparpotentiale wie Wärmedämmverbundsysteme, Dämmmaßnahmen im Bereich des Daches, Fensterkonstruktionen oder energiesparende Heizungsanlagen vor und kann auch voraussichtliche Amortisation errechnen.

Zudem gibt es für die zur Energieeinsparung notwendigen Investitionen von der Bundesregierung verschieden Förderprogramme und Investitionsanreize.

Energieausweis - Informationen

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) regelt u.a. die Energieausweise für (bestehende) Gebäude und die energetischen Mindestanforderungen für die Modernisierungen, den Umbau, den Ausbau und die Erweiterung bestehender Gebäude.

Wann muss ein Energieausweis ausgestellt werden ?

Energieausweise sollen ausgestellt werden, wenn sich die Eigentumsverhältnisse ändern.
Darunter versteht man z. B. den Verkauf oder die Vermietung eines Gebäudes oder einer Wohnung. Daraus ergeben sich auch die Anspruchsberechtigten die eine Vorlage des Energieausweises verlangen können - Käufer und Mieter.

Folgende Fristen gelten für die Vorlage eines Energieausweises:

Wenn kein Eigentümerwechsel stattfindet, das Gebäude als Baudenkmal eingestuft wurde oder kein Umbau/Ausbaumaßnahmen ergriffen werden, besteht keine Verpflichtung zur Ausstellung eines Energieausweises.

Bei Neubauten regelt bereits die EnEV seit 2002 eine prinzipielle Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises im Rahmen der Errichtung.

Wie sieht der Energieausweis aus – welche Varianten gibt es ?

Der Energieausweis soll zu folgenden Sachverhalten Auskunft geben:

Beispiel eines Energieausweises finden Sie hier     Energieausweis

 

Verbrauchs- oder Bedarfsausweis ?
Die Tabelle gibt eine Übersicht

 Gebäudeart:

 Verbrauchsausweis

 Bedarfsausweis    

 Neubau

 

X

 Häuser die vor 01.11.1977 errichtet wurden - bis 4 Wohnungen

 

X

 Häuser die vor 01.11.1977 errichtet wurden - mehr als 4 Wohn.               

 X

X

 Häuser die nach 01.11.1977 errichtet wurden

 X

X

 Nichtwohngebäude + Öffentliche Gebäude

 X

X

 
Wie lange gilt ein Energieausweis ?
Der Energieausweis ist 10 Jahre gültig, wenn keine Gründe entstehen einen neuen Ausweis ausstellen zu müssen.

Was passiert wenn man der Verpflichtung zur Ausstellung eines Energieausweises nicht nachkommt ?

Eine Missachtung der Regelungen der EnEV kann als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

 

 


Nach oben ]